TEILEN
Hurendo empfiehlt: Gratis Sextreffen | Private Sexkontakte | FickZone

Wie diverse Medien berichten, hat die niderländische Zentralbank eine Chefbeamtin entlassen, weil sie sich in ihrer Freizeit als Hobbyhure mit Vorliebe für Sadomaso-Praktiken betätigte.

► Conchita van der Waal offerierte ihre Dominadienste ab 450 Euro pro Stunde. Eine Webseite beschrieb die Blondine als hochgradige Nymphomanin.

► Auf ihrer Webseite, welche inzwischen gelöscht wurde, schreibt die Domina von ihren sexuellen Vorlieben: „Dreckiger, perverser Sex mit wilden Fremden“. Doch Conchita van der Waal war sich der Gefahr ihres Doppellebens bewusst: „Ich verfolge eine erfolgreiche Karriere im Bereich der internationalen Finanzen. Wenn das meine Kollegen und der Chef wüssten.“ Denn die 46-jährige Luxusprostituierte arbeitete hauptberuflich als Chefbeamtin bei der niedaerländischen Zentralbank.

► Als man dort von ihrem sündigen Nebenjob als Hobbyhure erfuhr, wurde sie umgehend wegen Verletzung des Verhaltenskodex gefeuert.

Ueber-Domina-Conchita-van-der-Waal

Hurendo empfiehlt: Gratis Sextreffen | Private Sexkontakte | FickZone